juergen_brockmann

Jürgen Brockmann

juergen_brockmann_goldberg_galerie_muenchen_kunst

Geboren 1951 in Bremen, lebt und arbeitet in Hamburg

1972-77 Studium freie Malerei und Film in Bremen, Hochschule für Bildende Kunst und Musik, Bremen

1983 Arbeitsstipendium Hamburg

1997 Artist in Residence, Western Front, Vancouver B.C.

Lebt und arbeitet in Hamburg

Befragung der künstlerischen Mittel

Das Geheimnis hinter den Augen.
Die Konsistenz des Materials bestimmt
und befragt den Inhalt. Von der Wirbelsäule
bis hoch zur Wahrnehmung.
Konstruierte Erinnerung, Erzählungen ohne
fortlaufende Handlung, Momentaufnahmen
sorgfältig gearbeitet.
Tapetenbücher, Artefakte einer vergangenen
Epoche von Wanddekorationen, vielfach
überarbeitete Reliefs ausgesuchter
Scheußlichkeit für Behausungen einer
vergangenen Ära, erfahren eine Erweiterung
zum Selbstporträt. Die Außenwelt schiebt sich
Blatt für Blatt über die ästhetischen Vorschläge
einer Industrie. Die Landschaften werden fragil
und intim. Bilder gehorchen anderen Gesetzen,
betonen ihre Einmaligkeit in Kontrast zur
seriellen Produktion von Atmosphären
auf Papier.
Das Ende einer Serie liegt in ihrem Anfang.

JB 27.8.16

Ausstellungen

1982

„Dorn im Auge“,Woche der bildenden Kunst, Hamburg (G),(K)

„Debi mucho u letto“,Fettstr. 7, Hamburg (G)

Städtisches Museum Schloß Hardenberg, Velbert (G)
1983

NAB Gallery, Chicago (G),(K)

Buch Handlung Welt, (Wandmalerei), Hamburg (E)

Galerie Radach Novarro, „Junge Kunst“,Gran Canaria, Spanien (G),(K)

Gesellschaft für Aktuelle Kunst, Bremen (G),(K)

Kampnagelfabrik, Spritzenhaus, Hamburg (G),(K)
1984

Münzweg 8, Hamburg (E)

Kunstverein Hamburg, Zeichnungen (G)

Stipendiaten `83, Kunsthaus Hamburg (G),(K)

1985

Galerie Scheidemann, Hamburg (E)

Kunstpreis „Junger Westen“, Kunsthalle Recklinghausen (G),(K)

„Tiempo Circular“,Mexico City (G),(K)

1986

„il negozio“, Hamburg (E)

Kommunale Galerie, Bremen (E),(K)

Kunstverein Pforzheim (G),(K)

Ulrich Dörrie, Weltbekannt e.v.,Hamburg (G)

Galerie Scheidemann, Hamburg (E),(K)

1987

Westfälisches Landesmuseum, Münster (E)

Group Work Art,Halle K 18, zur Documenta 8, Kassel (G),(K)

Black Box (50 Kartons), Hamburg, Bremen, Berlin, Frankfurt (G),(K)

Schloß Gartow, Lüchow-Dannenberg (E)

Kunstpreis Altona (3.Preis), Hamburg (G),(K)

1988

„Kopfwäsche“ KX Kunst auf Kampnagel, Hamburg (G),(K)

Black Box (50 Kartons), Hamburg, Siegen, Hilchenbach, Museum Bad Berleburg (G),(K)

PITT International Galleries, Vancouver BC/ Canada (G),(K)

„Papiere“,KX Kunst auf Kampnagel, Hamburg (G),(K)

„Pagino“,Dortmunder Kunstverein, Dortmund (E),(K)

1989

KX Kunst auf Kampnagel,Hamburg (G),(K)

Sozietät Berenberg, Gossler & Partner, Hamburg (E)

„Luftlinie“, Hamburg-Wien, Gasometer (G),(K)

Malerei & Buchobjekte – Galerie Geismann, Köln (G

1990

Sapienti Sat, Kunsthaus Nürnberg (G),(K)

Galerie Geismann,Köln (E)

„Hamburger Künstler“,Städtische Galerie Suhl, DDR (G)

1991

„Il Pagino“, Palazzo Ducale, Urbino, Italien (G),(K)

Galerie Tobias, Garmisch-Partenkirchen (E)

„Das Buch“,Kunsthaus Hamburg (G),(K)

„Die Künstlerpostkarte“,Altonaer Museum Hamburg (G),(K)

1992

Viewfinder Marathon, Scala,Hamburg (G)

„Buchobjekte“, Cafe Grün, Bremen (G)

„Luftlinie“,Wien, Hamburg,?Scala Hamburg (G),(K)

1993

„Hamburger Künstler“, Künstlerforum Bonn (G)

Art in Process, „Your Home is my Home“, Lodz, Polen (G), (K)

1995

Westwerk, Hamburg (E) Edition Dreiberg, Hamburg (E)

1996

„Raincheck“, Handlung, Hamburg (E)

„Snake eyes & The Arrow“, Künstlerhaus Sootbörn, Hamburg (E)

Forum Hotel Hamburg, permanent im 4. Stock (E)

1997

Westernfront Media, Vancouver, B.C.  (E)

The Alternator Gallery, Kelowna, B.C.  (E)

„Persöhnliche Wahl“ KX – Hamburg (G)

Fliegen“ Künstlerhaus Sootbörn Hamburg (G) 1998

„Brain Rags“ Goethe-Institut, Vancouver, BC (E)

„And when you go“, KX, Kunst auf Kampnagel, Hamburg (E)
2001

„Habgier“ Auktion/Westwerk, Hamburg (G)

„Neue Arbeiten“ Wille Braas, Hamburg (E)

2002

„Man is like a feather“  Malerei, Arbeiten auf Papier Atelier Odenwald, Hamburg ( E)

2003

„Dime Store Mystery“ Arbeiten auf Papier Westwerk, Hamburg (E)

2005

“Devils Playground”  Projekthaus, Hamburg, Malerei, Arbeiten auf Papier (E)

2007

“Fog City”  Malerei, Arbeiten auf Papier Projekthaus, Hamburg (E)

2009

“5 Hamburger Künstler” Malerei, Projekthaus Hamburg (E)

2010

„Pico Hamburgo“ Walden Kunstausstellungen Berlin (G)

„Kunstbunker“ Malerei, Duga Resa, Kroatien 2011 (E)

„Agora“ Malerei – Frappant e.V. Hamburg (G)

2012

„Brockmann-Haus“- Westwerk „Baltic Raw“ Malerei – Hamburg (G)

„Velada Santa Lucia“ Malerei – Maracaibo, Venezuela (G)

„Velada Santa Lucia-Remix“ Malerei, Hamburg (G) 2013

„Destination Unknown“ Malerei, Video – Frappant e.V. Hamburg (G)

„28“ Malerei – Westwerk, Hamburg (G)

„Velada Santa Lucia“ Malerei, Video – Maracaibo, Venezuela (G)

„Velada Santa Lucia-Remix“ Malerei, Video – Hamburg (G)

2014

„28“ + Velada Santa Lucia, Kunstfrühling Bremen (G)

Galerie Braun- Falco, München, zusammen mit Volker Behrend Peters

2015

„No Plan but a lot of Disguises“ Voice-in-Time Studio, Hamburg (E)

2016

„Start `16“ Goldberg Gallerie, München (G)